“Kein Vergeben-Kein Vergessen! – Internationaler Aktionstag gegen die staatlichen Mörder am 20.12.2008

“We don’t forget, we don’t forgive” – day of international action against state murders, 20.12.2008

Heute, am Freitag, entschied das Plenum der besetzten „Polytechnic“ in Athen zu einem internationalen Aktionstag des Widerstandes im Gedenken an alle getöteten Jugendlichen, Migrant_innen und all jene, die gegen die Fehler der Staaten gekämpft haben, aufzurufen.
Carlo Juliani, die Jugendlichen in den Banlieus Frankreichs, Alexandros Grigoropoulos und all die ungezählten anderen, überall in der Welt.
Unsere Leben gehören nicht den Staaten und ihren Mördern!
Das Gedenken an all unsere ermordeten Schwestern und Brüder, Freundinnen und Freunde, Genossinnen und Genossen bleibt durch unsere Kämpfe am Leben!
So wie wir sie nicht vergessen, so vergeben wir auch nicht ihren Mördern!
Bitte übersetzt diesen Aufruf für einen gemeinsamen Tag organisierter Aktionen des Widerstandes in so vielen Orten in der Welt wie möglich!
20.12.2008: Auf den Straßen!

Original Aufruf

Aufruf auf Englisch