#12, 11.12.08, 21:41 ATHEN, PATRAS, THESSALONIKI, KOMOTINI: Faschos und Cops bekommen was sie verdienen

ATHEN 2-3000 nahmen sich die Straße und folgten so dem Aufruf der besetzten Rechtsschule. Die Cops waren recht passiv. Es gibt gerüchte, dass ihnen das Gas ausgeht und sie sich deshalb eher zurückhalten. Sie wurden trotzdem mit Steinen und Farbe bewofen!

PATRAS 5-6,000 nahmen sich hier die Straße und folgten so ebenfalls einem Aufruf einer besetzten Uni als reaktion auf die Bullen. und Naziattacken. Eine Augenzeugin: „Eine der schönsten Demos auf denen ich je war. Die Atmosphäre war einfach großartig, eine große Menge Menschen auf den Straßen… Die Riotcops sind immernoch da, zusammen mit den Zivis, aber wir haben sie heute ziemlich scheiße aussehen lassen!“

THESSALONIKI Augenzeuginnenbericht: „Die Demo, zu der von der besetzten Theaterschule Thessaloniki mobilisiert wurde, startete mit ca. 500 Leuten. nach und nach wurden es dann 1500-2000 Leute, die durch die Arbeiterviertel der Stadt zogen. Die Cops wollten uns provozieren, aber es war unmöglich!
Das beste an diesem Abend ist, das wir hier die Anarch@s und die Studierenden/Schüler_innen zusammengebracht haben, das, worauf alle hofften, ist passiert!“

KOMOTINI Es gibt Berichte das die von Cops und Nazis belagerten Student_innen es weitgehend heile aus der Uni zu kommen, die Studis, die aus Xanthi angereist waren, sind auf dem Rückweg. Die Zivis und Nazis hatten vorher eine Demo ohne Grund mit Messern und Brechstangen angegriffen.
No Pasaran!